Wupp'n'go
HomepageMapviewActivitiesOrganisationsBlogpostsInfopages

Wupp'n'go

Foodsharing of topic Tips for students

Jedes Jahr landen in Deutschland etwa 18 Mio Tonnen Lebensmittel im Müll, die durchaus noch gießbar sind oder schon vor dem Verkauf die Handelskriterien erfüllen.

Foodsharing wurde im Jahr 2012 in Berlin aus der Idee geboren, noch essbare aber nicht mehr verkäufliche Lebensmittel vor der Tonne zu bewahren. Jede:r, der*die mag, kann überschüssige Lebensmittel abgeben oder umsonst abholen.

Mehr Infos und alle Fairteiler in Wuppertal findest Du unter https://foodsharing.de/.

Infos für Studenten:

Universität Wuppertal/ AStA

Der Fairteiler ist auf der AStA-Ebene zugänglich und besteht derzeit aus einem Kühlschrank. Hier werden in unregelmäßigen Abständen, ca. ein- bis zweimal die Woche, von Foodsharing Wuppertal genießbare, aber nicht mehr verkaufstüchtige Lebensmittel aus kooperierenden Lebensmittelbetrieben, wie Bäckereien oder Supermärkten hinterlegt. Auf diese Lebensmittel können alle Menschen während der Öffnungszeiten der AStA-Ebene (Montags bis Samstags 7-22h) zugreifen. Dabei übernimmt die Foodsharing-Gruppe die Organisation des Fairteilers.

Achtung:

Informiere Dich, ob die Fairteiler in Deiner Nähe während der Corona-Pandemie geöffnet und aktiv sind!!!

 

 

 

NotificationsImprintPolicies Wupp'n'go 2017-2021 Login